Aufrufe
vor 1 Monat

Pro Kampen 01|19

  • Text
  • Juli
  • Menschen
  • Kampener
  • Insel
  • Sylter
  • Sylt
  • Kampen
Bleiben Sie mit diesem Magazin, das 4 Mal im Jahr erscheint, immer auf dem Laufenden und wissen was in und um Kampen los ist.

Osteria-Revival im

Osteria-Revival im Kamp’ner Pesel Urbanes Konzept mitten im Dorf Links: Ein »Moodboard« für »94 Sound & Kirchen« Rechts: Maren Stooß (links) und Laura Jakeviciute sind die Gesichter im neuen Kampener Gastro-Spot. Mehr als ein Jahr lang waren die »Schotten dicht« im »Kamp’ner Pesel« – damit ist jetzt Schluss. Für alle, die es bunt, lecker und musikalisch lieben und sich obendrein für eine Prise Nostalgie begeistern – hereinspaziert ins »94 Sound & Kitchen Kampen«! Dahinter verbirgt sich nicht weniger als ein Revival der allerersten »Osteria« im »Watthof« in Rantum – die 94 steht für das damalige Eröffnungsjahr. Partner seinerzeit: der Ex-Wirt des »Pesel«, René Richter, sowie Reiner Hinsen, umtriebiger Sylter Gastronom. Stichwort: »Osteria« und »Al Dente«. »Ein Revival unserer damaligen ›Osteria‹, das wär’s!«, dachte sich Reiner Hinsen, als er seinen alten Weggefährten René zu dessen Restaurant-Neueröffnung in Stuttgart besuchte. Vor über einem Jahr hatte Richter die Türen des »Pesel« geschlossen und die Insel verlassen. Sein Pachtvertrag auf Sylt lief indes weiter – »da muss man doch was machen«, überlegte Reiner. Und fand in der erfahrenen Gastronomin Maren Stooß nicht nur die passende Gastgeberin für das neue Projekt, sondern auch eine kreative Ideengeberin für das Konzept »94 Sound & Kitchen Kampen«. Die Eckpfeiler: 25 Jahre »Osteria«, lecker Essen und chillige Musik vom Plattenspieler. Maren Stooß lebt die Gastronomie seit über 30 Jahren. Ob in Tim Mälzers ehemaligem Restaurant »Madame X«, der »Sansibar« oder an den Hot Spots der vibrierenden Berliner Gastro-Szene. »Die Essenz all dieser Erfahrungen steckt jetzt in diesem Projekt«, erzählt Maren. Ihr Konzept: erfrischend anders. Das Essen kommt nicht als Tellergericht, sondern in kleinen Schälchen. Zum Teilen, Tauschen, Naschen. Auch, wenn man ein Menü bestellt. »Tischvoll« lautet dann die Devise – »wenn der Tisch voll ist mit einem kreativen Durcheinander aus leckeren Köstlichkeiten«, erklärt Maren schmunzelnd. Dazu gibt’s gepflegte Musik auf die Ohren, ganz alte Schule von der Platte, aber trotzdem modern: Motown, Lounge, Electro. Der Gastraum ist mit bunten Tapetenmotiven und relaxten Loungemöbeln im typischen »Osteria«-Style einladend und gemütlich gestaltet. Blickfang: eine aufgearbeitete Werkbank. »Da räuchern wir dann auch mal Salate oder drapieren Käse und Antipasti«, verrät Maren. Wem nach dem Essen nach Bewegung ist, der kann sich Noch wird im ehemaligen eine Etage tiefer beim Tischkickern austoben – oder mit einem »Kamp’ner Pesel« fleißig Gin-Tonic in die Loungemöbel sinken und eine spritzige Collage aus 25 Jahren »Osteria« bewundern. Klingt nach ankom- gewerkelt. Mitte April soll Eröffnung sein. men, bleiben und immer wiederkommen? »Das ist das Ziel«, sagt Maren Stooß und lächelt. Simone Steinhardt N o 73 | Gastro 25 Throwback 1994: Die Crews der ersten »Osteria« René Richter Reiner Hinsen

Kampen Tourismus

Spielregeln für Gäste mit Hund in Kampen
Gezeitenkalender 2019
Pro Kampen 1-2016
Pro Kampen 2-2016
pro KAMPEN 03|18
Pro Kampen 04|18
Pro Kampen 01|19
Pro Kampen 2|19
Hochzeitsplaner - Sylt Broschüre
Gruppenreisenbroschüre Sylt 2016

SO ERREICHEN SIE UNS

Tourismus-Service Kampen
Hauptstraße 12
25999 Kampen

Tel: +49 (0) 4651 46980
Fax: +49 (0) 4651 469840
E-Mail: info(at)kampen.de
Internet: www.kampen.de

URLAUBSTIPPS VON SPEZIALISTEN

  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Unterkünften