Aufrufe
vor 4 Monaten

Pro Kampen 04|18

  • Text
  • Sauna
  • Kunst
  • Natur
  • Odin
  • Insel
  • Beiden
  • Kampener
  • Sylt
  • Sylter
  • Kampen
Bleiben Sie mit diesem Magazin, das 4 Mal im Jahr erscheint, immer auf dem Laufenden und wissen was in und um Kampen los ist.

DAS BUSINESS-PORTRÄT //

DAS BUSINESS-PORTRÄT // WERKHALLEN DIE GESCHMACKSVERSTÄRKER TEXT: IMKE WEIN | FOTOS: MAIKE HÜLS-GRAENING Bildende Kunst macht etwas mit den Menschen, lässt selten unberührt. Sie bewegt, verschiebt Horizonte, polarisiert, missfällt oder euphorisiert – je nachdem – oder erzeugt vielleicht einfach ein Gefühl von Harmonie und tiefer Freude. All das, was entsteht, wenn Gäste und Einheimische ihre Werkhallen-Galerie im Braderuper Weg 2 besuchen, ist für Christiane Obermann und Axel Burkhard der Motor für ihr Tun. gen der neuen Werke, beraten, verschicken die Schätze überall hin, wo der Kunde es möchte. Wer allerdings denkt, die oft riesigen Exponate der Werkhallen passen nicht an die Wände der Reetdach-Häuser auf Sylt, der irrt. »Es ist ja immer unglaublich, was ein Bild mit einem Raum macht. Wie der sich verändert und damit vielleicht sogar die ganze Einrichtung. Ich hatte jetzt ein paar Mal das Gefühl, dass sich unsere Kunden erst die Kunst aussuchen und dann den Raum gestalten«, beschreibt Axel Burkhard eine Entwicklung. Das Ladenlokal im Braderuper Weg ist für Sylter Verhältnisse mit seinem Raumangebot sicherlich eher üppig. Warum dieses Business allerdings »Werkhallen« heißt, erschließt sich nicht sofort, hat aber auch einen komplett anderen Grund. In Remagen bespielt das Galeristen-Duo sehr erfolgreich seit etlichen Jahren eine alte Fabrikhalle mit zeitgenössischer Kunst und mit großen Events aus der Industrie. Ein Erfolgsmodell. Die Idee mit Sylt kam den beiden eher beiläufig, weil sie sich seit Jahren mit zunehmender Tendenz auf der Insel so »sauwohl« und immer mehr beheimatet fühlten. Eine gute Freundin des Paares, die heutige Geschäftsnachbarin und Fachfrau für italienische Herrenmode Simone Falk, war es, die die beiden über spannende Ladenobjekte in Kampen auf dem neuesten Stand hielt. Als sich die Möglichkeit ergab, ließen die beiden ihre Intuition spielen und entschieden sich fix. »Ich glaube, wir besitzen beide eine große innere Flexibilität – wir entscheiden gerne –, das ist natürlich im Kunstgeschäft ohnehin ein Plus«, meint die quirlige Christiane Obermann über eine grundsätzliche Charaktereigenschaft. Christiane Obermann und Axel Burkhard leben und arbeiten rund um die Uhr zusammen. Erfolgsmodell? In diesem Fall: ja! Nach einem knappen Jahr mit ihrer Sylter Dependance wissen sie, dass sie alles goldrichtig gemacht haben und hier ihr neuer Lebensmittelpunkt ist. Sie mögen die dörfliche Gemeinschaft um sie herum, die Ruhe, mit der Kunstliebhaber sich in ihren Ferien für ein neues Werk entscheiden können – und das Leben am Meer ist für beide ohnehin ein Geschenk. Seit dem Sommer haben die Galeristen ihr Portfolio um einige ausgesuchte Exponate erweitert, wie zum Beispiel das historische Reisegepäck von Louis Vuitton und antike Schneidemaschinen der Firma Berkel. Immer gemäß dem inneren Anspruch, die Kunden mit dem, was in den Werkhallen zu erleben ist, auch zu überraschen. Die Mutter zweier erwachsener Töchter kam übrigens zu ihrem heutigen Beruf über die private Passion für die Kunst. Gelernt und studiert hat sie eigentlich Anwalts- N o 72 | Business-Porträt 33 Es war offenbar in Kampen höchste Zeit für das, wofür Christiane Obermann und Axel Burkhard so sehr brennen. Für riesige Foto-Porträts von Bryan Adams und Till Brönner, für die aufwändigen Inszenierungen von Vera Mercer, die meditativ schönen Skulpturen von Abraham David Christian, für Balloon- Popart von Jeff Koons. Diese Galerie scheint wie ein Wunderladen für moderne, ja avantgardistische Kunst und kunstvoll Dekoratives mit Signalwirkung. Das erweitert das erstklassige Spektrum der Kampener Galerien um einen Baustein. Einen augenfälligen Baustein. Man kommt an den großen Fenstern des puristisch weißen Raumes schwer vorbei. »Wir eröffneten im Februar 2018 und schon ein paar Tage später hingen Werke von uns bei neuen Kunden an der Wand. Der Start war grandios. Wir sind, mit dem, was wir lieben, offenbar genau am richtigen Ort«, freut sich Galeristin Christiane Obermann über die Kampen-Entscheidung. Ihr Lebensgefährte ist Axel Burkhard, der mit seiner herzlich-offenen Art gerne mal Details erzählt, die vielleicht nicht stromlinienförmig und glattgebügelt sind, aber dafür umso unterhaltsamer und authentischer. »Morgens können wir immer an den Abdrücken auf den Fensterscheiben sehen, dass am Abend und in der Nacht ganz viele Passanten unsere Kunst anschauen wollten«, berichtet Burkhard mit einem Augenzwinkern. Apropos Nacht: In der lauen Sommernacht, als Till Brönner persönlich kam, um seine prominenten Foto-Porträts in der Galerie zu präsentieren, stellte das Duo Obermann und Burkhard kurzerhand eine große, gedeckte Tafel vor die Tür des Geschäftshauses. Es wurde ein wunderschönes, lebendiges Abendessen unter freiem Himmel zelebriert – mit Gästen und Kunden, die nicht selten zu Freunden werden. Dass zu der Kunst-Expertise diese gewisse Lust der Galeristen an der Geselligkeit kommt, mögen die Kunden. Natürlich helfen die beiden auch beim Hän- Mickey Mouse und die Queen nebeneinander? Verträgt sich in den Werkhallen ausgezeichnet

Kampen Tourismus

Spielregeln für Gäste mit Hund in Kampen
Gezeitenkalender 2019
Pro Kampen 1-2016
Pro Kampen 2-2016
pro KAMPEN 03|18
Pro Kampen 04|18
Pro Kampen 01|19
Pro Kampen 2|19
Hochzeitsplaner - Sylt Broschüre
Gruppenreisenbroschüre Sylt 2016

SO ERREICHEN SIE UNS

Tourismus-Service Kampen
Hauptstraße 12
25999 Kampen

Tel: +49 (0) 4651 46980
Fax: +49 (0) 4651 469840
E-Mail: info(at)kampen.de
Internet: www.kampen.de

URLAUBSTIPPS VON SPEZIALISTEN

  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Unterkünften