Aufrufe
vor 4 Monaten

Pro Kampen 04|18

  • Text
  • Sauna
  • Kunst
  • Natur
  • Odin
  • Insel
  • Beiden
  • Kampener
  • Sylt
  • Sylter
  • Kampen
Bleiben Sie mit diesem Magazin, das 4 Mal im Jahr erscheint, immer auf dem Laufenden und wissen was in und um Kampen los ist.

TEXT: IMKE WEIN | FOTOS:

TEXT: IMKE WEIN | FOTOS: MAIKE HÜLS-GRAENING HEISSE TIPPS FÜR KALTE TAGE Ist es nach dem Sommer eigentlich schwerer, sich mit den langen Nächten und kurzen Tagen des Sylter Winters zu arrangieren? Graue Gefühle, Langeweile, vielleicht sogar Einsamkeit? Oh nein! Ganz im Gegenteil: PROKAMPEN hat sich mal bei Dorfbewohnern erkundigt, wie sie ihn so erleben, den Sylter Winter … N o 72 | Wintertipps 06 Katrin Wenzel-Lück ist Küsterin der Norddörfer Kirchengemeinde. Sie kann es entsprechend nur empfehlen, im Winter einfach mal die sonntäglichen Gottesdienste in der Friesenkapelle zu besuchen oder eines der vielen Konzerte und Gemeinschafts-Veranstaltungen der Gemeinde. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist »Meditation durch Stricken«. Ganz im Ernst: Katrin ist Turbo-Sockenstrickerin. Sie braucht dazu nur die Schuhgröße, Nadeln und ein molliges Garn. Moritz Luft, der Chef von »Sylt Marketing«, wohnt nicht in Kampen, hat aber den Überblick über alles, was es auf Sylt so gibt. Er antwortet auf die Frage, was seine Non-Mainstream-Favoriten im Winter sind: »Neben dem Rodelvergnügen mit den Söhnen auf den Deichen am Keitumer Schöpfwerk – wenn der Schnee wegschmilzt, helfen auch die Schafsküddel für eine Rutschgrundlage – fallen mir spontan die diversen Lottoabende der Vereine ein, auf denen u.a. um halbe Schweine, Kosmetikprodukte oder eine professionelle Zahnreinigung gezockt wird.« Anm. der Redaktion: Lotto-Abende werden tatsächlich viel zu oft unterbewertet, aber man darf da wahrscheinlich nur mit Einladung hin. Von den Dänen haben wir gelernt, wie glücklich es macht, »hyggelig« zu leben. Gemütlichkeit gepaart mit Herzlichkeit und Gastfreundschaft. Eine Wunderwaffe – auch gegen Winter-Befindlichkeiten aller Art. Julia Graeser als Kampenerin und Expertin für Inneneinrichtung kann die Bedeutung von mehr »Hyggeligkeit« nur unterstreichen: Die einfachste Form, um schnell und überall Behaglichkeit herzustellen? Ein wahres Meer an Kerzen entzünden! Darin sind die Dänen übrigens statistisch gesehen Weltmeister – und sie gelten immerhin als eines der glücklichsten Völker weit und breit. Julia Graeser selbst liebt am Winter auf Sylt auch die Qualität, weitgehend ablenkungsfrei zu arbeiten und ihre Gestaltungs-Visionen zusammen mit ihren Kunden in Sylter Häusern umzusetzen. Eine ihrer augenblicklichen »Lieblingsbaustellen«: Sie hilft dabei, dass das Pastorat in Wenningstedt ein neues, warmes und sinnliches Innenleben erhält. Mike Shay, der Mann, der die Modewünsche der Damen versteht, versucht sich im Winter gerne mal am Herd und beweist darin einen nachahmenswerten Mut zur Lücke. Er gesteht: »Meine Fancy-Ideen gelingen nicht immer.« Sein letzter Versuch »Ente mit Honigbirne und Couscous« war ein Fall von »auf ganzer Linie gescheitert«. Die geschmacklichen Defizite der Speisen wurden ganz einfach durch größere Menge guten Weines korrigiert, was dem Gelingen des Abends keinen Abbruch tat. Mike’s Empfehlung: »Ungewohntes tun, Neues wagen!« Dinah Boysen vom Tourismus-Service setzt mit ihrer Familie im Winter gerne auf ihre Lieblings-Spazier-Route: Kampener Campingplatz – Dünen – Kliff – Strand und am Watt wieder zurück ins muckelige Zuhause. Da allerdings gibt es dann eine wahre Kräuterwunderwaffe zur Vorbeugung gegen Winterleiden aller Art: Samahan heißt das wohlschmeckende Getränk. Dinah bringt es immer von Sri Lanka mit. Jörn Steffen, Gastgeber im »Odin«, entstammt einer Großfamilie. Die Qualität von Gesellschaftsspielen, die Kunst gut zu gewinnen (und auch zu verlieren) und rundherum recht albern zu sein, behagt ihm sehr. Ob »66«, »Mau-Mau«, »Hase und Igel«, Skat, »Fang den Hut« oder »Monopoly« – er kennt sie alle. Ein kleines Hotel mit vielen Qualitäten »Club«-Chef Peter Kliem gerät nicht ins hingebungsvolle Schwärmen, wenn die Sprache auf den Sylter Winter kommt. Peter braucht Außentemperaturen um die 20 Grad, um sich pudelwohl zu fühlen. Da macht er kein Hehl draus. »Ich bin doch eher der Sommermensch«, gibt er gerne zu. Was nicht heißt, dass er sich im Winter der Verantwortung entzieht, für heiße Nächte zu sorgen. Der »Club« hat zwölf Monate im Jahr geöffnet und der Tipp von der Autorin dieses Textes heißt ebenfalls: »Leute, geht mehr tanzen!« Das tut verdammt gut – vor allem im Winter. Peters Vergnügen – im Winter wie im Sommer – ist es übrigens, auf Hochzeiten, Festen und Events weltweit als DJ engagiert zu werden. Sabine Hansen, Grundschullehrerin für die Kinder aus Kampen, Wenningstedt-Braderup und List, mag den Winter, weil dann mehr Zeit ist für Spontaneität und Genuss. Man könnte dann sogar mal unangemeldet in einem der Kampener Restaurants erscheinen. Für sie, ihren Mann und die beiden Söhne ist es eine große Winterfreude, sich sonntags im »Hotel Rungholt« zum Frühstück anzumelden – verbunden mit einem Spaziergang mit dem Wauwi durch Kampen. MEHR HEISSE TIPPS FÜR KALTE TAGE >> Ahnenhof GmbH & Co. KG Kurhausstraße 8 | 25999 Kampen/Sylt Tel. 04651 426 45 | Fax 04651 220 16 info@ahnenhof.de | www.ahnenhof.de

Kampen Tourismus

Spielregeln für Gäste mit Hund in Kampen
Gezeitenkalender 2019
Pro Kampen 1-2016
Pro Kampen 2-2016
pro KAMPEN 03|18
Pro Kampen 04|18
Pro Kampen 01|19
Hochzeitsplaner - Sylt Broschüre
Gruppenreisenbroschüre Sylt 2016

SO ERREICHEN SIE UNS

Tourismus-Service Kampen
Hauptstraße 12
25999 Kampen

Tel: +49 (0) 4651 46980
Fax: +49 (0) 4651 469840
E-Mail: info(at)kampen.de
Internet: www.kampen.de

URLAUBSTIPPS VON SPEZIALISTEN

  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Unterkünften