Aufrufe
vor 2 Jahren

Pro Kampen 3-2015

  • Text
  • Kampen
  • Sylt
  • Kampener
  • Sylter
  • Sommer
  • Strand
  • Galerie
  • Griese
  • Telefon
  • Zeit

CLUB MISTRAL MEETS

CLUB MISTRAL MEETS KAMPEN: »PADDEL, PADDEL — DIE WELLE KOMMT« Text: Julia Petersen N o 59 | Mistral Camp 34 STAND-UP-PADDLING FINDET AUCH AUF SYLT IMMER MEHR FANS W ie sehr ich es liebe. Dieses Gefühl, wenn man morgens aufwacht und weiß: Heute ist Sommer. Bloß keine Zeit vergeuden und ab ans Meer! Als ich am Kampener Strand eintrudle, werde ich mit Standing Ovations empfangen. Zumindest fühlt es sich so an, denn die Sonne strahlt und die Nordsee leuchtet in ihren schönsten Blautönen. Auf der zweiten Sandbank laufen sogar ein paar kleine Druckwellen, die von einigen SUP-Surfern abgeritten werden. SUP ist die Kurzversion von Stand- Up-Paddling, eine relativ neue Wassersportart, die auch auf Sylt bereits diverse Fans gefunden hat. Vor dem La Grande Plage ist ein Pavillon mit diversen SUP-Boards aufgebaut, rundherum sorgen einige Sitzsäcke für eine entspannte Stimmung — das Team von Club Mistral mit seinem Testcenter.  Vielleicht sollte ich heute SUP lernen. Oder doch SUPpen? Ich, Inselkind und passionierte Wellenreiterin, bin hin- und her gerissen und dennoch fest entschlossen. Mein Longboard wird das sicherlich verstehen, kein Grund zur Unruhe. Man muss auch offen für Neues sein, sich inspirieren lassen. SUP-Lehrer Chris von Club Mistral nimmt mich charmant in Empfang. Kurzerhand bekomme ich ein Fanatic-Board und das passende Paddel unter den Arm und los gehts. Chris erklärt mir geduldig, worauf ich achten muss, wie ich stehen soll, und stellt die Länge des Paddels ein. Dann geht es ins Wasser, ich steige auf das Brett. Zunächst knieend. Beim Surfen lege ich mich auf das Board und paddle los. Heute muss ich meine Arme, Beine und den langen Stab, der sich eher anfühlt wie ein Fremdkörper, koordinieren. Mein SUP-Lehrer und ich gleiten gemeinsam Richtung Sandbank, mittlerweile stehe ich. »Wenn die Wellen dir entgegenkommen, dann einfach weiterpaddeln«, bereitet Chris mich vor. »Da kommt eine, los! Paddel, paddel, paddel!« Ich bin motiviert, aber sowas von. Langsam setze ich mich in Bewegung, sehr langsam, eindeutig zu langsam. Die Welle ist weg, mein Gleichgewichtssinn scheinbar auch, denn ich falle erneut in die heute mehr als paradiesische Nordsee. Immer und immer wieder. Übung macht den Meister, denke ich mir und beschließe: Das SUPpen ist wirklich eine tolle Alternative zum Wellenreiten. Ein idealer Sport für Körper, Geist und die eigene Balance. Besonders wenn man das Meer so liebt wie ich. FOTOS: ISTOCKPHOTO, DINAH BOYSEN

Das Appartements & Mehr Interview Heute im Gespräch mit Markus Wenzel 4 FRAGEN – 4 ANTWORTEN MEHR FREIRAUM FÜR INDIVIDUALISTEN Mit handkopierten schwarz-weiß Flyern und genau vier Ferienwohnungen im Angebot begann Markus Wenzel vor 21 Jahren seine Karriere als „Gästeglücklichmacher“. Heute bieten er und sein Team mit 101 Häusern und Appartements und 450 Betten die größte Vielfalt an Urlaubsdomizilen im schönsten Dorf Deutschlands. Wenzel ist berühmt-berüchtigt für seine Freude an Innovation und seine Lust am Querdenken. Seine oberste Maxime ist indes noch exakt dieselbe wie in den Anfangsjahren seines Unternehmens: „Wir bieten anspruchsvollen Menschen Freiraum für perfekte Ferien.“ N o 59 | Promotion — Das besondere Objekt 35 Hat sich an den Bedürfnissen Ihrer Gäste in den letzten zwei Jahrzehnten Wesentliches verändert? Markus Wenzel: Klar, die Innendesign-Trends haben sich verändert, unsere Serviceleistungen auch – inzwischen erfüllen wir z.B. den Wunsch nach einer Zwischenreinigung, genauso wie den Service nach einer Massage im Urlaubsquartier. Aber das Bedürfnis unserer Gäste nach Freiraum, Wohnkultur und -qualität ist im Grunde gleich geblieben. Jedoch hat sich das Buchungsverhalten kolossal geändert und die Aufenthaltsdauer unserer Gäste ist gesunken. Sie verändern sich mit den Wünschen Ihrer Gäste und sind dabei Kollegen von anderen Vermietagenturen gerne eine Nasenlänge voraus. Über welche Kanäle bieten Sie heute Ihre 101 Objekte an? Markus Wenzel: Der Gast, der sich am Telefon in aller Breite beraten lässt, den gibt es so gut wie gar nicht mehr. Alle Anrufer sind über das Internet bestens informiert und buchen meistens auch direkt dort. Heute lieben es unsere Gäste, schnell, flexibel und unkompliziert zu ihrem Domizil zu kommen. Deswegen sind wir bei den lokalen, nationalen und internationalen Buchungsportalen breit und gut aufgestellt und haben unsere eigene Buchungs-Technik entsprechend aufgerüstet. Da sind sonst nur Hotels so ausgestattet wie wir. Wir werben in allen neuen Medien, z.B. auch über Blogs. Unsere sehr hochwertigen Printprodukte gibt es natürlich auch noch. Die geben dem Ganzen die Seele und sind in der Mischung aus journalistischem Magazin und Katalog die perfekte Lektüre für Kampen-Fans. Da Kampen-Urlauber gerne spontan und flexibel sind, haben Sie jetzt mit den Immobilienmaklern einen innovativen Deal geschaffen... Markus Wenzel: Genau. Hausbesitzer, die gerne verkaufen wollen, aber in der Zeit bis zum Kaufvertragsabschluss noch vermieten möchten, sind bei uns supergut aufgehoben. Denn so haben wir immer noch ein paar Objekte in der Hinterhand, die wir spontan und auch für kurze Zeiträume vermieten können. Für Besichtigungen potenzieller Käufer steht das Objekt immer dann zur Verfügung, wenn ein Gästewechsel stattfindet. Der Strönhoog mit seiner Raumwunder-Haushälfte für acht Personen ist da aktuell ein prima Beispiel für dieses Modell. Was glauben Sie, wie wird sich das Urlaubsverhalten der Menschen in den nächsten zehn Jahren verändern? Markus Wenzel: Es wird sich gar nicht so viel verändern. Kampen ist einfach ein großartiger Ort und erfüllt viele Sehnsüchte auf einmal. Wir werden im Dorf dafür sorgen, dass wir als Destination modern handeln, aber die Qualität bewahren. Die unruhige Situation in vielen Ländern im Ausland kommt uns dabei natürlich auch zugute und macht Deutschland als Urlaubsort weiter attraktiv. STECKBRIEF STRÖNHOOG Haushälfte unter Reet für 8 Personen // 220 m 2 // mit traumhaftem Blick auf den Leuchtturm // edle Ausstattung // Kamin // herrlicher Garten // 4 Doppelschlafzimmer // drei Dusch- bzw. Wannenbäder sowie Wellnesbereich mit Sauna im UG // ab 490 € pro Tag Süderweg 1A | 25999 Kampen Tel. 04651 / 995 95-0 | www.kampeninfo.de

Kampen Tourismus

Spielregeln für Gäste mit Hund in Kampen
Gezeitenkalender 2019
Pro Kampen 1-2016
Pro Kampen 2-2016
pro KAMPEN 03|18
Hochzeitsplaner - Sylt Broschüre
Gruppenreisenbroschüre Sylt 2016

SO ERREICHEN SIE UNS

Tourismus-Service Kampen
Hauptstraße 12
25999 Kampen

Tel: +49 (0) 4651 46980
Fax: +49 (0) 4651 469840
E-Mail: info(at)kampen.de
Internet: www.kampen.de

URLAUBSTIPPS VON SPEZIALISTEN

  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Unterkünften